Die Hautbarriere – Der Schlüssel zur Schönheit

Jeder wünscht sich eine perfekte Haut. Seidenweich, glatt, fest und prall wie ein frisch gepflückter Apfel – und vor allen Dingen auch optimal durchfeuchtet.
Die Hautoberfläche soll feinporig und ebenmäßig sein, der Teint strahlend gleichmäßig, fleckenlos und mit einem zarten aber deutlichen Schimmer – dem gewissen Glam. Je weiter Sie von diesem Ideal entfernt sind, umso mehr müssen Sie sich um Ihre Hautbarriere kümmern. Sie ist der Schlüssel zur Schönheit.

Die wichtigste Funktion der Haut ist die Barrierefunktion, d. h. der Schutz vor Austrocknung, dem Eindringen von Keimen und vor weiteren Einwirkungen von außen.

Die Haut schützt den Körper vor vielen Gefahren aus der Außenwelt: Austrocknung, Temperaturschwankungen, Keime, UV-Strahlung und so weiter. Besonders die Hornhaut, die äußere Schicht, der Oberhaut (Epidermis) spielt dabei die entscheidende Rolle. Sie ist die Kontaktfläche zur Umwelt.

cnk* plädiert für einen absoluten Hautaufbau und fördert ausschließlich aufbauende und schützende Zellfunktionen.

Die Barrierefunktion ist eine der wichtigsten Aufgaben der Haut. Nur eine Haut mit intakter Hautbarriere kann gesund, vital, gut durchfeuchtet und schön sein. Deshalb arbeiten alle cnk*Produkte an der Stärkung der Hautbarriere.

Sehr viele Hautprobleme und auch die vorzeitige Hautalterung können erst dann entstehen, wenn die Hautbarriere geschädigt ist. Die häufigsten Verursacher dieser Schäden sind falsche Hautpflege mit harten chemischen Emulgatoren wie PEGs, mit Silikonen, Mineralölen, Alkohol und weiteren austrocknenden Inhaltsstoffen. Häufige Peelings und Hautreinigungmittel auf Sulfatbasis tun das Übrige.

Die Haut ist ein komplex aufgebautes Wunderwerk der Natur. Sie ist der Schutzwall des Körpers zur Außenwelt. Wie jedes andere Organ auch, arbeitet die Haut mit einem hochentwickelten eigenen Kommunikationssystem. Es werden Signale von Zelle zu Zelle und auch übergreifend über die Hautschichten weitergeleitet. Das hochsensible Organ ist sehr intelligent und verfügt über spezialisierte Schutzsysteme. Routinemäßig greift die Haut auf eigene Repairmechanismen zu, um sich zu erneuern und vor Verletzungen zu schützen.

Der Aufbau der Hautbarriere

Zur Veranschaulichung der Hautbarriere gibt es das bekannte Modell von Ziegel und Mörtel (brick and mortar). Die verhornten Hautzellen sind flach und übereinander geschichtet wie Ziegelsteine in einer Mauer. Die verhornten Hautzellen werden zusammengehalten und verfestigt durch den körpereigenen Hydrolipidmantel Feuchtigkeitsfettmantel. Dieser setzt sich zusammen aus den Sekreten der Schweißdrüsen und der Talgdrüsen. Diese Mischung bildet den Mörtel, der das Mauerwerk von Hornzellen zusammenhält. Dieses hauteigene Bollwerk wird nach außen vervollständigt durch eine gesunde Mikroflora. Diese ist verantwortlich für den richtigen pH-Wert der Haut und wehrt Krankheitserreger ab.. Die gesunde Mikroflora spielt auch eine Rolle für die Feuchthaltung der Haut.

Die Hautbarriere wird von innen unterstützt durch Immunzellen, die direkt unter der Haut Wache halten (Langerhans Zellen)

Sie bilden die Abwehrkräfte der Haut. Sie sorgen auch dafür, dass die Haut einen natürlichen Schutz vor UV-Strahlung hat und nicht sofort bei jedem Sonnenstrahl Schaden nimmt. Das Immunsystem der Haut schützt auch alle Hautzellen vor Mutationen bei der Zellteilung und vor DNA Schäden.Natürlich werden die Immunzellen auch bei Hautverletzungen aktiv und schützen die Haut vor Eindringlingen wie Bakterien, Viren. Hautpilzen.

Die häufigsten Störfaktoren sind interessanterweise falsche Hautpflege und falsche Reinigung

Die meisten handelsüblichen Hautpflege- und Reinigungsprodukte enthalten harte chemische Emulgatoren (PEGs). Diese setzen sich im natürlichen Hydrolipidmantel fest und machen den “Mörtel” löchrig. Jedesmal wenn die Haut mit Wasser in Kontakt kommt, wird körpereigenes Hautfett mit ausgewaschen und die Haut immer trockener. Man bezeichnet dies auch als Washout-Effekt.

DMS (Derma Membran Struktur) Cremes arbeiten mit hautidentischen Ingredients, die die Hautbarriere aufbauen und stärken

Wir haben dieses Prinzip weiterentwickelt zur DMS². Sie ist in allen hydrating & moisturizing Anti Aging Cremes enthalten und bietet einen optimalen Schutz für die Hautbarriere. Dies ist der Grundstein für die hervorragende Anti Aging Pflege, die diese Cremes bieten. Die Haut wird wieder in die Lage versetzt, reichlich Feuchtigkeit speichern zu können.

 

hydrating & moisturizing Anti Aging Cremes_Übersicht
Für jede Haut eine. Die hydrating & moisturizing Anti Aging Cremes von cnk*.

Nur online über www.cnkdirect.de , den cnk*CHRISTINE NIKLAS Onlineshop.

Mehr zu DMS² lesen Sie hier

Christine Niklas

Christine Niklas formuliert High-End Kosmetika und ist seit 2003 der Mastermind hinter www.cnkdirect.de | cnk*CHRISTINE NIKLAS. Bekannt wurde sie unter anderem durch die Fernsehsendung "Hobbythek" des WDR und zahlreiche Bücher und Publikationen zu den Themen natürliche Hautpflege, Gesundheit und Ernährung. In diesem Blog schreibt Christine Niklas zu den Möglichkeiten der Verjüngung ohne chirurgische Eingriffe oder Injektionen. Mit den Möglichkeiten der modernen Wirkstoff-Kosmetik. Sie berichtet über aktuelle Entwicklungen und Trends bei Forschung & Entwicklung innovativer Kosmetik-Wirkstoffe, erklärt Wirkungsweisen und zeigt auf, was das für den Endverbraucher bedeutet.

No Comments Yet

Leave a Reply